überregional
Diskurs

 

­

Bundeskongress für längeres gemeinsames Lernen in Dresden vom 2.5.2024 bis 4.5.2024

Presse­mit­tei­lung 24.02.2024:

In seiner Frühjahressitzung beschäftigte sich der GGG-Hauptausschuss an diesem Wochenende in Bad Sassendorf schwerpunktmäßig mit der Rezeption der Pisa-Ergebnisse in den einzelnen Bundesländern. Der Aufschrei in der Politik war jeweils groß, heftiges Debattieren setzte ein, um alsbald wieder zu verstummen.

Was muss noch geschehen, um unsere Bildungspolitiker*innen zu bewegen, angemessene Maßnahmen zu ergreifen, die über den Versuch des Kurierens an Symptomen hinausgehen?

Download PM 24.02.2024

Etwas weiter zum Fenster hinausgelehnt hat sich die Bundesbildungsministerin in einem Interview am 20.2.2024 in der Rheinischen Post. Darin forderte sie mehr Tempo sowie eine stärkere Beteiligung des Bundes in der Bildung, verbunden mit einer Reform des Grundgesetzes, um dies zu ermöglichen. Mit der Forderung nach einer Koalition der Willigen erteilt sie denjenigen in der KMK eine Absage, die als Bremser auftreten und damit mögliche Innovationen blockieren. Allerdings muss sich auch Frau Stark-Watzinger die Frage gefallen lassen, warum sie den im Koalitionsvertrag der Bundesregierung verabredeten Bildungsgipfel nur im Rahmen einer Alibiveranstaltung umgesetzt hat.

Wir brauchen die Bildungswende jetzt. Die Pisa-Ergebnisse für Deutschland weisen einen dramatischen Leistungsabfall in den letzten 10 Jahren auf. Dieser betrifft alle Schüler*innen gleichermaßen, selbst die der Spitzengruppe. Orientieren wir uns an den Pisa-Siegern Kanada bzw. Estland, Länder mit einem integrierten Schulsystem. Es gibt viel zu tun! Wir erkennen auch: Ohne eine Schulstrukturänderung hin zur „Einen Schule für alle“ werden wir nicht erfolgreich sein können.

Dass es auch anders geht, will die GGG in Zusammenarbeit mit dem Verein „Länger Gemeinsam Lernen – Gemeinschaftsschule in Sachsen e.V.“ sowie der „Gemeinschaftsschule Campus Cordis“ vom 2.5. bis 4.5.2024 in Dresden im Rahmen eines Bundeskongresses zeigen. Das Motto des Kongresses: Schule kann anders! Eine erste Ankündigung Save the Date zu dieser Veranstaltung ist erfolgt. Sie sind herzlich eingeladen.

Dieter Zielinski
Für den Hauptausschuss der GGG
Bad Sassendorf, den 24.02.2024