­

Erklärung der GGG-SH – Gemeinschaftsschulverband
und Pressemitteilung

Der Landtagswahlkampf geht in die letzte Runde. Die dramatische Weltlage hat viele Themen der Landespolitik überlagert. So wurde der Bildungspolitik im Allgemeinen und der akuten Notlage in den Gemeinschaftsschulen bei der Besetzung offener Stellen im Besonderen bislang kaum Beachtung geschenkt. Das ist problematisch, ...

weil die nächste Landesregierung in diesem Feld auf jeden Fall handeln muss. Auch die Integration ukrainischer Schülerinnen und Schüler wird in der Sekundarstufe vorrangig von den Gemeinschaftsschulen geleistet werden. Wenn die Bildungschancen aller Kinder gleich sein sollen, brauchen die Gemeinschaftsschulen mehr Ressourcen.
Die GGG hat daher heute die anliegende Erklärung veröffentlicht.

Cornelia Östreich
(Co-Vorsitzende GGG-SH)

ERKLÄRUNG  PRESSEMITTEILUNG